Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis zu gewährleisten. Wir protokollieren natürlich streng anonymisiert Ihr Nutzerverhalten, um für Besucher wichtige Themen zu identifizieren und eventuell auftretende Funktionsfehler zu entdecken. Weitere Informationen und die Widerspruchsoption zum Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Gütegemeinschaft Innentüren tagt bei Homanit

Die diesjährige Herbstsitzung der Gütegemeinschaft Innentüren aus Holz und Holzwerkstoffen e.V. fand am Standort Losheim, Saarland der Homanit GmbH & Co. KG statt. Hier werden HDF- und MDF-Platten in der Dicke von 2,0 mm bis 8,0 mm produziert.
Vordere Reihe v.l.n.r.: Marco Müller, Simone Wenk, Michael Glock, Dr. Steffen Donath, Rüdiger Müller.
Mitte v.l.n.r.: Wolfgang Oswald, Leonhard Herbort, Hubert Broxtermann, Hans Heusinkveld
Hintere Reihe v.l.n.r.: Klaus Schick, Andreas Schmidt, Matthias Richter-Weinhardt, Jeroen Lückers, Sven Küster, Dr. Peter Sauerwein

Für die Unternehmen der deutschen Innentürenindustrie stellen die Hersteller von Faserplatten eine der wichtigsten Zulieferindustrien dar. Ernst Keider, Geschäftsleitung Homanit Deutschland begrüßte als Gastgeber die Mitglieder der Gütegemeinschaft. Interessante Einblicke in die Fertigungstechnik gewährten Vertriebsleiter Sven Küster und sein Team im Rahmen einer Werksführung. Dr. Peter Sauerwein, Geschäftsführer der Gütegemeinschaft Innentüren zeigte sich beeindruckt: „Homanit ist ein bedeutender Partner der deutschen Innentürenindustrie. Das Unternehmen hat sich durch innovative Fertigungstechniken und insbesondere bei der Produktion von Deckplatten an die Anforderungen der Innentürenindustrie ausgerichtet.“

 

Verantwortlich:

Gütegemeinschaft Innentüren aus Holz und Holzwerkstoffen e. V.
Stephan Hofherr
Ursulum 18, 35396 Gießen
Tel: (0641) 97 54 70
Fax: (0641) 97 54 79 9
mail@gg-innentueren.de
www.gg-innentueren.de

COVID-19: Unveränderte Lieferfähigkeit bei HOMANIT

Sehr geehrte Damen und Herren,

hinsichtlich der aktuellen Corona-Krise möchten wir Sie darüber informieren, dass wir den Betrieb innerhalb der HOMANIT-Gruppe wie bisher fortsetzen.

Für unsere Standorte in Deutschland und Polen haben wir ausreichend Maßnahmen getroffen, um

  1. unsere Mitarbeiter und die verbundenen Kontaktpersonen zu schützen und
  2. unsere Kunden durchgehend beliefern zu können.

In täglichen Abstimmungsgesprächen bewerten wir die Situation neu und passen die Maßnahmen in den jeweiligen Werken ggf. an. Sollten sich hieraus relevante Änderungen für Sie ergeben, wird Sie der Ihnen bekannte Ansprechpartner umgehend informieren.

Als Ihr verlässlicher Partner werden wir alles dafür tun, Ihnen in dieser herausfordernden Situation den gewohnten Service zu bieten.

Gerne steht Ihnen unser vertrautes Team für Fragen zur Verfügung.

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und wünschen Ihnen alles Gute - bleiben Sie gesund!